Stichwort: Notwehr

Der Begriff Notwehr wird erklärt.

Notwehr

Von Notwehr ist immer dann die Rede, wenn man selbst zu Gewalt greifen musste, um sich gegen einen Angriff von Dritten zu verteidigen. Dabei ist die Rechtslage nicht immer ganz einfach, denn zwar ist es so, dass als Notwehr grundsätzlich alles gilt, was man tut um einen Angriff abzuwehren und sich selbst zu schützen, allerdings müssen die Mittel die man dazu gebraucht auch immer proportional zum Angriff sein. Zum Beispiel darf man in Deutschland ein Pfefferspray nur gegen angreifende Hunde einsetzen, ein Einsatz in einer Notwehrsituation  muss von einem Staatsanwalt bzw. Richter bewertet und beurteilt werden. Als sehr krasses Beispiel könnte man zum Beispiel sagen, dass von Notwehr nicht mehr die Rede sein kann, wenn man von einem Menschen geschlagen wird und um sich zu verteidigen zu einer Waffe greift, mit der man erheblich größere Verletzungen hervor rufen kann. Ein wenig Bedacht gehört zur Notwehr, damit sie in einem angemessenen Rahmen bleibt, also dazu.